Mitglieder stellen sich vor
Verein für interkulturelle Kommunikation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit
MiSO e. V.
11.11.2016
Ihre Organisation ist im Integrationsbereich aktiv und hat einen bestimmten Bedarf, für den Ihnen das Geld fehlt?

Im Rahmen des Projekts House of Resources, gefördert durch das Bundesministerium des Innern, unterstützt MiSO im Jahr 2017:

1. Mikroprojekte/ Bedarfe bis 500€ pro Organisation
2. Projekte bis 1.500€ pro Organisation (plus 1.500 € pro Kooperationspartner)

    Wer Anträge stellen darf

    Migrantenselbstorganisationen und sonstige Gruppen/ Vereine, die

    - im Bereich der Integration von MigrantInnen und Flüchtlingen tätig sind und

    - ihren Sitz in der Landeshauptstadt Hannover oder in der Region Hannover haben und dort auch aktiv sind und

    - einen dringenden Förderbedarf haben und denen aus verschiedenen Gründen andere Wege der Förderung verwehrt sind

    Fristen für die Mikroprojekte (bis 500 €)

    Für Bedarfe im Jahr 2017 gelten folgende Fristen:

    - Anträge für Mikroprojekte/ Bedarfe bis 500€ können ab sofort und bis zum 30.10.2017 gestellt werden und werden sofort bearbeitet. Zusagen sind innerhalb von ca. 4 Wochen möglich. Die Mittel werden vergeben, solange der Vorrat reicht. Nach der Bewilligung sollen die Mittel möglichst zeitnah eingesetzt werden, spätestens jedoch bis zum 30.11.2017.

    Fristen für Projekte (bis 1.500 €)

    Frist 4. Quartal 2017:

    - Antragsabgabe: bis 15. September 2017 (Poststempel, bitte keine Anträge per E-Mail einreichen!)

    - Jury-Entscheidung: Ende September 2017

    - Projektbeginn: ab 1.10.2017

    - Projektende: Spätestens 31.12.2017


    Was unterstützt wird

    Bitte teilen Sie uns Ihren Bedarf mit und wir prüfen, ob eine Finanzierung möglich ist. Mögliche Beispiele für die Finanzierung von dringenden Bedarfen/ Mikroprojekten:

    - Kosten für Ihre geplanten Projekte/ Aktivitäten

    - Kosten für Flyer, Visitenkarten, Roll-Ups, Banner, etc. Ihrer Organisation (Öffentlichkeitsarbeit)

    - Kosten für öffentlichkeitswirksame Informationsveranstaltungen zu der Sie Ihre Mitglieder, Kooperationspartner und Interessierte einladen

    - Unter Umständen auch Kosten für die Anschaffung von gegenständen/ Geräten, die für die Arbeit Ihrer Organisation oder für die Öffentlichkeitsarbeit wichtig sind

    Projekte werden durch das House of Resources gefördert, wenn sie ein oder mehrere der folgenden Kriterien erfüllen:

      - sie erhöhen die Chancen lokaler Migrantenselbstorganisationen auf Teilhabe und stabilisieren ihre Strukturen nachhaltig

      - sie fördern und stärken das gleichberechtigte Zusammenleben in der Stadtgesellschaft und den interkulturellen Austausch

      - Verschiedene Handlungsfelder wie z.B. Kultur, Sport, Musik werden berücksichtigt

      - sie verfolgen einen innovativen Ansatz

      - sie berücksichtigen den Genderaspekt

      - die Nachhaltigkeit des Vorhabens ist gewährleistet

      - Kooperationenen zur Durchführung der Maßnahme werden angestrebt

    Ein Rechtsanspruch auf Förderung besteht nicht.

    Die formalen Kriterien bei der Antragstellung müssen zwingend berücksichtigt werden (Formular korrekt ausgefüllt, detaillierte Vorhabenbeschreibung, Kosten- und Finanzierungsplan eingereicht)

    Das House of Resources möchte in der Projektförderung zu Kooperationen von mehreren Organisationen anregen. Daher können pro Kooperationspartner weitere 1.500 € beantragt werden.

    Nehmen Sie bitte telefonisch Kontakt mit uns auf – wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin für ein persönliches Gespräch.

    Die Antragsunterlagen werden erst nach dem persönlichen Gespräch zur Verfügung gestellt.


    Kontakt:

    Dina Krivorutskaya, Jan-Egil Gubenis
    Telefon: 0511 / 54 57 19 56

    E-Mail: hor@miso-netzwerk.de

    Weitere Informationen zum House of Resources Hannover

MiSO e. V.
Der Bundesverband NEMO und MiSO suchen in Hannover ab sofort eine Projektassistenz für das Projekt „Wir sind viele – Einwanderungsgesellschaft für heute und morgen neu denken“
06.10.2017
"Als Verein, der jegliche Form von Diskriminierung und Rassismus ablehnt und die allgemeinen Menschenrechte vertritt, machen uns das Bundestagswahlergebnis und der damit verbundene Rechtsruck stark betroffen!"
27.09.2017
"Wir betrachten das Erstarken rechtspopulistischer Parteien und die damit
verbundene fremdenfeindliche Ideologie mit großer Besorgnis. Dabei kritisieren wir, in welcher Weise insbesondere geflüchtete Menschen und Migrant*innen von diesen Gruppierungen entwertet und nationalistische und xenophobe Gedanken verbreitet werden.
Zudem ist es hochbedenklich, dass auf Kosten der Geflüchteten sowohl von Seiten der Medien als auch der Parteien Wahlkampf geführt wurde.
kargah e.V. setzt sich für eine vielfältige sowie solidarische Gesellschaft und ein offenes und friedliches Miteinander ein. Wir verstehen uns als interkulturelle Begegnungsstätte, die stets zu fortwährenden Dialogen und Diskussionen zwischen allen Menschen einlädt und rufen alle Bürger*innen auf, weiterhin mit Offenheit und Respekt aufeinander zuzugehen.
Das Wahlergebnis bestärkt uns darin, dass politische Bildung ein wichtiges gesamtgesellschaftliches Anliegen ist und dringend intensiviert werden muss. Wir hoffen, dass auch andere Initiativen und politische Entscheidungsträger*innen ihre Bemühungen für die demokratische Teilhabe und Verantwortungsübernahme aller in Deutschland lebenden Menschen verstärken, so dass diese Gesellschaft tatsächlich zusammen
- und nicht auseinanderwächst.
Den Kampf für Gleichberechtigung und ein solidarisches Miteinander werden wir umso motivierter weiter bestreiten. Wir appellieren an alle
Bürger*innen und demokratischen Parteien, sich jetzt nicht rechtsnationalen Positionen anzunähern, sondern gemeinsam gegen
Rassismus und Fremdenfeindlichkeit aktiv zu werden!"
--
26.09.2017
kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
Basteln und malen bietet die Möglichkeit, der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen ...
26.09.2017
... mit Gleichgesinnten in den Austausch zu treten und soziale Kontakte zu pflegen, in gemütlicher Runde beisammen zu sein, Spaß und Freude an Selbstgeschaffenem zu erleben.
Basteln, werken, malen: Kreativitätsangebote können Freude und Farbe in das Leben von Erwachsenen bringen (sehr empfehlenswert für Senioren, die motorische Einschränkungen haben!). Das schönste am Basteln ist, dass die Teilnehmer am Ende etwas in den Händen halten, was sie selbst geschaffen haben.
Etwas selbst zu erschaffen, vermittelt das Gefühl: “Ich kann etwas!”
Lassen Sie sich von den kreativen Bastelideen in diesem Kurs verzaubern.
Probieren Sie es aus, unkompliziert und unverbindlich. Lassen Sie sich anregen, wenn Sie mögen, unter Anleitung eine Künstlerin Neues zu entdecken.
Zeit:
„Kreativgruppe: Malen, Basteln, Modellieren“
Montags von 17.00 bis 18.30 Uhr
„Kreativgruppe: Malen, Basteln, Modellieren“
Dienstags von 10.30 bis 12.00 Uhr
„Kreativgruppe: Handarbeit, Stricken, Häkeln, Schmuck herstellen“
Freitags von 17.00 bis 18.30 Uhr und 18.30 bis 20.00 Uhr
Ort:
Tolstoi e.V
Röselerstr. 1
30159 Hannover
Info:
0511 – 569 59 207 (Mo-Fr, 10 bis 13 Uhr)

Sommerfest der Initiative für Internationalen Kulturaustausch
20.09.2017
Fröhliche und interkulturelle Begegnungen in der FAUST-Warenannahme am 17. September 2017: An diesem Sonntagnachmittag feierten mehrere 100 Menschen das diesjährige IIK-Sommerfest.

„Zusammenhalt braucht Orte wie diesen“, sagte FAUST-Vorstandsmitglied Dang Chau Lam in seiner Begrüßung: „Es braucht Möglichkeiten zur Begegnung mit Menschen anderer kultureller Prägung. Durch Begegnung wächst Vertrauen und es werden mögliche Vorurteile abgebaut!“

Konzert Jugend Big Band am Entdeckertag
15.09.2017
Immer am zweiten Sonntag im September wird in der Region Hannover „Entdeckertag“ gefeiert. Mit dabei war diesmal auch die Jugend Big Band des Vereins Tolstoi mit einem fulminanten Konzert.

25.10.
... zum Ausprobieren und Austausch mit Gleichgesinnten
Präsentiert von: kargah e. V.
15 - 18 Uhr
Eintritt: frei
kargah e.V.
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover
27.10.
Basierend auf unseren unterschiedlichen Erfahrungen erarbeiten wir gemeinsam eine positive und kreative Form der Straßenperformance zum Thema "Human Rights".
Präsentiert von: kargah e. V.
17 - 20 Uhr + weitere Termine
Eintritt: frei
Ballhof Eins
Ballhofplatz 5
30159 Hannover
© Foto: Freizeitheim Vahrenwald
06.11.
Festliche Vernissage zur aktuellen Foyerausstellung: Ausgestellt werden Fotos, Grafiken und Malereien von sechs ProfikünstlerInnen und Amateurfotografinnen aus Polen und Deutschland.
Präsentiert von: FZH Vahrenwald
18 Uhr
Eintritt: frei
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover
MiSO e. V.
09.11.
Internationales Haus – Haus der Kulturen – Welthaus... in Berlin und Braunschweig und anderswo gibt es sowas. In Hannover wird sehr lange darüber gesprochen und aktuell belebt sich die Debatte neu.
Präsentiert von: MiSO e. V.
18 Uhr
Zukunftswerkstatt Ihmezentrum
Ihmeplatz 7 e
30451 Hannover
© Foto: Freizeitheim Vahrenwald
11.11.
Unter Anleitung der hannoverschen Künstlerin Jule Ehlers-Juhle wird mit verschiedenen Techniken gemeinsam kreativ gestaltet.
Präsentiert von: FZH Vahrenwald
Samstag 10 - 16 Uhr, Sonntag 12.11.: 11 - 15 Uhr
Eintritt: Für zwei Tage: 40 Euro, mit HannoverAktivPass 20 Euro.
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover
13.11.
Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Menschenrechtsbündnis 2017"
Präsentiert von: FZH Vahrenwald
werktags 8 - 22 Uhr, Sa/So 10 - 18 Uhr, bis 15.12.2017
Eintritt: frei
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Straße 92
30165 Hannover
15.11.
Eine Lesung mit Firas Alshater: „Ich hab genug Hass gesehen. Mit Lachen und Humor erreicht man viel mehr.“
Präsentiert von: IIK e. V.
18 Uhr
Eintritt: 4 Euro (für Geflüchtete kostenlos)
Faust Warenannahme
Zur Bettfedernfabrik 3
30451 Hannover
MiSO e. V.
17.11.
Große Eröffnungsveranstaltung des Bündnisses zum Tag der Menschenrechte: "Dieses Jahr werden wir insbesondere die Menschenrechtslage in Europa und Deutschland kritisch betrachten und mit Ihnen darüber in Austausch kommen."
Präsentiert von: MiSO e. V.
19 Uhr
Eintritt: frei
Kulturzentrum Pavillon
Lister Meile 4
30161 Hannover
MiSO e. V.
© Foto: Workshop auf Migrationskonferenz 2016
24.11.
Fachreferat zum Thema Integration und Teilhabe, Vorstellung des MiSO-Forderungskatalogs, 6 Workshops zu unterschiedlichen Themen
Präsentiert von: MiSO e. V.
15 - 19 Uhr
Eintritt: frei
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover
© Foto: LHH
26.11.
Deutsch-türkisches Museumsfest bei Kestner am Trammplatz

Präsentiert von: Can Arkadas e. V.
13 bis 17 Uhr
Eintritt: frei
Museum August Kestner
Trammplatz 3
30159 Hannover
MiSO e. V.
30.11.
In einem vom MiSO-Netzwerk Hannover e.V. organisierten World-Café wird die Menschenrechtslage in verschiedenen Ländern/Weltregionen betrachtet und diskutiert.
Präsentiert von: MiSO e. V.
19 Uhr
Eintritt: frei
Kargah
Zur Bettfedernfabrik 1
30451 Hannover (Linden-Nord)
© Foto: Freizeitheim Vahrenwald
12.12.
Der Geschichtskreis und das Freizeitheim laden in vorweihnachtlicher Atmosphäre herzlich zu einem Planungstreffen zukünftiger Stadtteilspaziergänge ein.
Präsentiert von: FZH Vahrenwald
16 Uhr
Eintritt: frei
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover
© Foto: Ukrainischer Verein
17.12.
Seit dem Jahr 2006 präsentiert der ukrainische Chor „Kalyna“ ukrainische Kultur und insbesondere ukrainische Volkslieder auf verschiedenen Bühnen in Hannover und in ganz Niedersachsen.
Präsentiert von: UVN e. V.
16 Uhr
Eintritt: frei
Freizeitheim Vahrenwald
Vahrenwalder Str. 92
30165 Hannover

© 2017 MiSO-Netzwerk Hannover e. V.